Kloster St. Katharinen, St. Gallen

Seit der Gründung im Jahre 1228 hat das St. Galler Kloster St. Katharinen eine bewegte Geschichte hinter sich. Trotz Reformation und verschiedener Eigentümer haben die Gebäude – wenn auch nicht die Bauplastik – grösstenteils überdauert. In Kirche, Kreuzgang und Südtrakt spiegeln sich klösterliche Kontemplation und spätgotische Pracht sowie nachreformatorische Umnutzungen. Die Gebäude präsentieren sich heute zwar in veränderter Form, lassen aber dennoch einen wichtigen Teil der Bau- und Kulturgeschichte der Stadt St. Gallen in eindrücklicher Weise nachvollziehen.

Preis
CHF 13.00
GSK-Mitgliederpreis
CHF 10.00
Typ:
Buch
Abbildungen
49
Seitenzahl
40
Autoren
Claudia Reeb
Dorothee Guggenheimer
Artikelnummer
SKF-0925D
Inhaltssprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
ISBN
978-3-03797-083-6
Verlag
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte