Die ehemalige Kartause in Basel

Das 1401 gegründete Basler Kartäuserkloster hat trotz wechselvoller Geschichte dank frommen Spenden v.a. aus der Zeit des Basler Konzils einiges an kunsthistorisch bedeutendem Kulturgut aufzuweisen: farbige Kirchenfenster, Täferstuben u.a.m. Das ehemalige Kloster dient heute vor allem als Kinder- und Jugendheim, das die Idee der Integration vorbildlich umsetzen möchte. Das Waisenhaus ist in Basel bekannt. Die heutigen «Waisen» sind Jugendliche, die Unterstützung, sozialpädagogische Förderung und Dauerbetreuung brauchen. Die historischen Räumlichkeiten sollen uns als Besucher wie die darin wohnenden Kinder und Jugendlichen zu einem respektvollen Umgang miteinander und zu interessanten Begegnungen inspirieren.

Preis
CHF 13.00
GSK-Mitgliederpreis
CHF 10.00
Typ:
Buch
Seitenzahl
44
Ort
Autoren
Daniel Reicke
Valentin Vonder Mühll
Artikelnummer
SKF-0836D
Inhaltssprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
ISBN
978-3-85782-836-2
Verlag
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte