Martinsberg in Baden

Das 1952–1953 erbaute Gemeinschaftshaus Martinsberg stellt nicht nur für die Stadt Baden, sondern schweizweit ein einmaliges und besonderes Beispiel des Bautypus Wohlfahrtshaus dar. Mit dem imposanten Gebäude inszenierte Brown Boveri & Cie., die damals grösste Schweizer Firma, ihr Engagement für die Mitarbeiter. Für diese bedeutende Bauaufgabe wurde kein geringerer als der Architekt Armin Meili in Zürich, der seinerzeitige Direktor der «Landi 1939», berufen. Als wichtiger Zeuge der Industriegeschichte wurde das Gebäude in den Jahren 2004–2006 vom Badener Architekturbüro Burkard Meyer sorgfältig saniert und dient heute der Berufsfachschule BBB als Schulhaus.

Preis
CHF 13.00
GSK-Mitgliederpreis
CHF 10.00
Typ:
Buch
Abbildungen
40
Seitenzahl
40
Autoren
Michael Hanak
Ömer Even
Artikelnummer
SKF-0850D
Inhaltssprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
ISBN
978-3-85782-850-8
Verlag
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte