Die Pfarrkirche St. Mauritius in Kriegstetten

Die Pfarrkirche St. Mauritius in Kriegstetten

Die Pfarrkirche St. Mauritius in Kriegstetten SO wurde 1844 durch den Burgdorfer Architekten Robert Roller als Saalkirche errichtet. Der bekannte St. Galler Kirchenarchitekt August Hardegger veränderte 1907/08 den Innenraum durch die Schaffung von drei gleich hohen Schiffen mit Kreuzgratgewölben nachhaltig. Bemerkenswertist die Ausstattung, die - obschon über mehrereJahrzehnte angewachsen - stilistisch einheitlich wirkt. Hervorzuheben sind die drei Altargemälde von Melchior Paul von Deschwanden, die zu den frühesten seines riesigen Gesamtwerkes zählen.In der Pfarrkirche ist eine stattliche Anzahl von Heiligen abgebildet:auf den Glasfenstern, den Altargemälden oder als Statuen. Sie alle werden in diesem Kunstführer mit einem Bild und ihrer Kurzbiografie vorgestellt.

Preis
CHF 13.00
GSK-Mitgliederpreis
CHF 10.00
Typ:
Buch
Abbildungen
57
Seitenzahl
32
Autoren
Fabrizio Brentini
Rudolf Schmid
Artikelnummer
SKF-0916D
Inhaltssprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
ISBN
978-3-03797-065-2
Verlag
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte