Die Kirchen von Altnau

«Zweikirch». So wurde Altnau im 19. und frühen 20. Jh. im Volksmund genannt. In dieser Bezeichnung schwingt − je nach Perspektive − Stolz, Neid oder leiser Spott mit. Stolz, Neid oder Spott darüber, dass Altnau 1811/12, nach dem Abbruch der alten paritätischen Kirche, gleich zwei neue Gotteshäuser erbaute − ein grosses evangelisches und ein kleineres katholisches. Die beiden weit herum sichtbaren Kirchtürme dominieren seither das Oberdorf und sind zum Wahrzeichen des Orts geworden. Das 200-Jahr-Jubiläum der Kirchweihen nehmen die beiden Kirchgemeinden zum Anlass, den vorliegenden Kunstführer herauszugeben.

Preis
CHF 13.00
GSK-Mitgliederpreis
CHF 10.00
Typ:
Buch
Abbildungen
48
Seitenzahl
40
Autoren
Annina De Carli-Lanfranconi
Peter Erni
Regine Abegg
Artikelnummer
SKF-0906D
Inhaltssprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
ISBN
978-3-03797-061-4
Verlag
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte