Die Einsiedelei Longeborgne

Cover «Die Einsiedelei Longeborgne»

Versteckt am Fuße der schwindelerregenden Klippen, die der Fluss Borgne geformt hat, liegt die Einsiedelein von Longeborgne. Ein spektakulärer und malerischer Ort, der von einer lebendigen Spiritualität geprägt ist. Die Anfänge der Einsiedelei sind nicht mehr nachvollziehbar, doch ein Dokument aus dem Jahr 1522 belegt die Anwesenheit einer kleinen Franziskanergemeinschaft, die hier über die Jahrhunderte zwei Oratorien und einfache Behausungen errichtete. Die in den Fels gehauenen Doppelkapellen beherbergen eine bedeutende Sammlung von Votivbildern, die von der Verbundenheit der Gläubigen mit der Jungfrau des Mitgefühls und dem Heiligen Antonius zeugen. Die Einsiedelei von Longeborgne ist gleichzeitig ein außergewöhnlicher Ort inmitten der Natur, ein Pilgerziel und eine Oase des Friedens, deren lange Vergangenheit uns dazu veranlassen soll Zukunft mit Glauben und Vertrauen zu sehen.

 

> Version française : L´Ermitage de Longeborgne

> E-Book Deutsch : Die Einsiedelei Longeborgne (erscheint 2022)
> E-Book française : L´Ermitage de Longeborgne (paraît en 2022)

:)

Autorinnen: Romaine Syburra, Cyrille Fauchère, Jean-Claude Balet

Preis
CHF 16.00
GSK-Mitgliederpreis
CHF 10.00
Typ:
Buch
Abbildungen
49
Seitenzahl
60
Artikelnummer
SKF-1106D-PRT
Inhaltssprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
ISBN
978-3-03797-811-5
Bandnummer
Serie 111, Nr. 1106–1107
Verlag
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte