Agnuzzo

Das kleine Tessiner Dorf liegt auf einem Felssporn zwischen dem Muzzanersee und dem Westarm des Luganersees. Der Ortskern besteht aus zusammengebauten, geschichtsträchtigen Wohnhäusern und Ökonomiebauten, die zwei malerische Plätze und eine einladende schmale Gasse bilden. In der Kirche S.Andrea zeigt ein Wandbild die Kreuzigung Christi und Heilige in Lebensgrösse. Es wurde um 1520/30 von einem unbekannten Maler aus dem Umfeld von Bernardo Luini geschaffen und gehört zu den qualitätsvollen Werken der Tessiner Renaissance-Malerei. Nach dem Ersten Weltkrieg fanden zahlreiche Künstlerinnen und Künstler in Agnuzzo einen Zufluchtsort, dessen Eigenart und Ruhe sie zum Schreiben und Malen inspirierte.

Preis
CHF 13.00
GSK-Mitgliederpreis
CHF 10.00
Typ:
Buch
Abbildungen
35
Seitenzahl
32
Autoren
Jürg Ganz
Artikelnummer
SKF-0876D
Inhaltssprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
ISBN
978-3-85782-876-8
Verlag
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte